Geburtsbericht - Border Collie Zucht vom Schattenbachtal

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Geburtsbericht

Würfe > E-H von Cira > F-Wurf
Donnerstagmorgen, 5:50 Uhr. Ein regnerischer Morgen.
Ich stehe auf weil die Natur ruft. Werde wie immer von 4 Schnautzen überschwinglich Begrüßt und belagert.
Mir fällt auf, das Cira sehr unruhig wirkt und aufgeregt hin und her läuft. Denke so bei mir
" Sie muss auch mal dringend" wie es schwangere halt so haben. Lasse also alle in den Garten um ihr Geschäft
zu verrichten. Alle bis auf Cira kommen wieder herrein.
Die hat sich unter der Brücke an der Hecke in den letzten Wochen, ein rießen Loch gegraben und da liegt sie
doch tatsächlich drinn !!
Auf mein Rufen kommt sie wieder ins Haus und läuft schnurstracks in´s Welpenzimmer. "Oha" denke ich
mir. " Die Babys werden doch nicht heute schon kommen ?!" 60 Tag laut Wurftabelle !! Also gut, ich folge ihr
und mache es mir gemühtlich. Schnusse mit ihr und beobachte wie sie sich so gibt. Aufgeregt nestelt sie in ihrem Wurfbett herum, nix liegt so wie es soll. Furchtbar, wie kann Frauchen auch nur so das Bett machen. Dann
immer wieder raus in den Garten zum pisseln. In meinem Kopf läuten sämtliche Alarmglocken. Dann kurz
einmal eine Ruhephase. Die sogenannte "Ruhe vor dem Strum". Um 13:45 Uhr fängt mein Mädchen verstärkt
an zu Hechel, schnell und kürzer werden die Abstände. Sie zittert am ganzen Körper, in mir macht sich langsam Panik breit. So hat sie beim letzten Wurf sich nicht verhalten. Ich hole schon einmal das Telefon, damit ich
Notfall unsere Tierärztin anrufen kann.
Um 14:33 nach extrem langen Presswehen, endlich, man kann schon das Köpfchen in der Fruchtblase erkennen. SOOOOOO schön :-)
Border Collie Zucht vom Schattenbachtal
seit 2002
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü